Verbandsnachrichten

BFFS, GDBA und VdO fordern: NV Bühne zeitgemäß reformieren

01.07.2024 | Berlin, Hamburg, Köln, den 1. Juli 2024. BFFS und GDBA kündigen NV Bühne zum Jahresende. Alle drei Gewerkschaften verurteilen, dass der Bühnenverein daraufhin den zum Greifen nahen Abschluss eines ersten Tarifvertrags für gastierende Künstler:innen aussetzt. Die drei Künstler:innen-Gewerkschaften wollen bis zum Jahresende den Tarifvertrag NV Bühne und damit auch die Bühnen fit für die Zukunft machen. Ein Tarifvertrag, der auf die speziellen künstlerischen und sozialen Belange der Bühnen und ihrer Beschäftigten zugeschnitten ist, ist ein wichtiges Fundament der deutschen Theaterlandschaft. In...Weiterlesen

Das 8. Online-Treffen TANZ der VdO hat Ende Juni stattgefunden

01.07.2024 | 8th online meeting DANCE of VdO (english below) Am 27. Juni 2024 fand das 8. Online-Meeting der VdO für Tanzschaffende statt. Im ersten Teil wurde über den Stand der Tarifverhandlungen gesprochen. Gerrit Wedel stellte das Papier der Arbeitsgruppe Tanz der VdO vor, das tarifliche Forderungen aus dem Tanzbereich enthält und in die letzte Bundesdelegiertenversammlung (BDV) zur Diskussion eingebracht wurde. Danach sprachen die Teilnehmer*innen über die geplante Kündigung des NV Bühne durch GDBA und BFFS zum Ende des Jahres - die VdO hat auf Beschluss der BDV keine Kündigung ausgesprochen. VdO-...Weiterlesen

Zweite Lohnrunde für TVL-Orchester und -Bühnen ergebnislos 

Placebo neu
18.06.2024 | Auch die zweite Tarifrunde zur Übernahme linearer Vergütungserhöhungen des TV-L Abschlusses vom 9. Dezember 2023 auf die Beschäftigten der Theater und Orchester blieb heute ergebnislos. Die vier Künstlergewerkschaften BFFS, GDBA, unisono und VdO hatten vom Deutschen Bühnenverein (DBV) eine Übernahme des Abschlusses auf die Beschäftigten aller Betriebe gefordert, die unter den TV-L fallen, einschließlich der Beschäftigten der hessischen Staatstheater, des Stadttheaters Gießen und des Hessischen Landestheaters Marburg. Das wurde vom DBV abgelehnt. Der DBV will die hessischen Staatstheater, das...Weiterlesen

VdO-Bundesdelegierten-Versammlung 2024 in Berlin

06.05.2024 | Vom 29. bis 30. April 2024 fand die Bundesdelegiertenversammlung der VdO statt. Die Delegierten verlebten intensive, interessante, an- und aufregende Tage in Berlin. Am Vorabend der zweitägigen Versammlung hatten sich die Delegierten der zehn Landesverbände und Mitarbeitende der VdO bereits getroffen, um einen Austausch ohne Tagesordnung zu ermöglichen. Der offizielle Teil der BDV 2024 bot dann inhaltliche Diskussionen über Tarifarbeit, Rechtsfragen und landes- oder theaterspezifischen Themen. Die Delegierten der VdO zeigten sich sehr engagiert und versuchten differenziert, Lösungen für...Weiterlesen

Startschuss zur Kampagne #StoppNVFlatrate

14.02.2024 | Heute starten die drei Bühnengewerkschaften Bundesverband Schauspiel (BFFS), Genossenschaft Deutscher Bühnen Angehöriger (GDBA) und Vereinigung deutscher Opern- und Tanzensembles (VdO) ihre gemeinsame Kampagne #StoppNVFlatrate . Anlass für die Kampagne sind die anhaltend belastenden Arbeitsbedingungen an vielen Bühnen durch eine fehlende Arbeitszeitregelung im Tarifvertrag NV Bühne. Die Beschäftigten, ihre Gewerkschaften und weitere Interessenverbände kämpfen seit Jahren für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen an den Landes-, Stadt- und Staatstheatern. Unter dem Titel #StoppNVFlatrate...Weiterlesen

Künstler:innengewerkschaften: Neue Chancen für Beilegung des Tarifstreits

19.10.2023 | Spitzengespräch eröffnet Perspektive für Rückkehr an den Verhandlungstisch und Aufnahme von Verhandlungen für gastierende Künstler:innen Hamburg/Köln/Berlin, 19. Oktober 2023 – Kurz vor der Spielzeitpause waren die Tarifverhandlungen zum Thema Arbeitszeit zwischen den Künstler:innengewerkschaften BFFS, GDBA, VdO und dem Deutschen Bühnenverein gescheitert. Nun verständigten sich die Tarifparteien in einem konstruktiven Spitzengespräch, das auf Initiative der Gewerkschaften zustande gekommen war, darauf, wieder über die Regelung der Arbeitszeit im NV Bühne ins Gespräch zu kommen. Auch andere...Weiterlesen

7. Online-Treffen für Tänzer*innen in der VdO - 7th online meeting for dancers in VdO (english below)

09.10.2023 | Am Mittwoch, den 4. Oktober 2023, fand das 7. Online-Meeting für Tänzer*innen in der VdO statt. Die Einladung zur Veranstaltung betonte die bedeutenden Entwicklungen, die in der vorausgegangenen Woche bei der Bundesdelegiertenversammlung der VdO in Berlin stattgefunden haben. Besonders erfreulich war die Wahl von vier Tänzern in den Bundestarifausschuss. Diese Wahl stärkt die Präsenz und Einflussmöglichkeiten des Tanzes in diesem wichtigen Gremium in den nächsten vier Jahren. Das Online-Meeting bot eine Plattform für den konstruktiven Austausch und die Diskussion von Ideen und Anliegen, die...Weiterlesen

VdO-Bundesdelegiertenversammlung in Berlin

21.09.2023 | Am 18. und 19. September 2023 fand in Berlin die diesjährige Bundesdelegiertenversammlung der VdO statt. Am Vorabend hatten sich die Delegierten der zehn Landesverbände, ihre Stellvertreter*innen und Mitarbeitende der VdO bereits getroffen, um sich – ohne Tagesordnung – über die Situation in ihren Häusern und Ländern auszutauschen. Der formale Teil der Delegiertenversammlung war in diesem Jahr besonders spannend, weil ein neuer Vorstand gewählt wurde und das Interesse an den Positionen im Bundesvorstand groß war. Gewählt wurden schließlich: Detlev Tiemann (LV Nord) als Bundesvorsitzender...Weiterlesen

PM_Tarifverhandlungen Arbeitszeit gescheitert

27.06.2023 | Hamburg, 27.06.2023: Die seit Oktober 2022 andauernden Tarifverhandlungen zu Arbeitszeitregelungen sind zwischen den Künstler*innen-Gewerkschaften GDBA, BFFS, VdO und dem Deutschen Bühnenverein nach zahlreichen Verhandlungsrunden heute gescheitert. Das Ziel, Arbeitsbelastungen zu reduzieren und mehr Planbarkeit mit Hilfe eines Arbeitszeitrahmenmodells für die Künstler*innen zu vereinbaren, war mit dem Deutschen Bühnenverein nicht zu erreichen. Die drei Künstler*innen-Gewerkschaften haben gemeinsam konkrete und umfassende Vorschläge zum Abbau bzw. Ausgleich von Spitzenbelastungen vorgelegt...Weiterlesen

6. Online-Meeting für Tänzer*innen – 6th Online meeting for dancers (english below)

23.06.2023 | Am 20.06.2023 fand das 6. Online-Meeting für Tänzer*innen in der VdO sowie interessierte Nicht-Mitglieder statt. Diesmal stand ein ganzer Fragenkatalog auf dem Programm: Warum bin ich Mitglied einer Gewerkschaft? Warum bin ich NICHT Mitglied einer Gewerkschaft? Wie steht es um meine Rechte, im Beruf Kritik zu äußern? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es auf der gewerkschaftlichen Ebene? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es auf der innerbetrieblichen Ebene? Die lebhafte Diskussion zeigte eine Vielzahl sehr individueller Motivationen für den Beitritt in die Gewerkschaft: Werbung durch...Weiterlesen

Seiten

Verbandsnachrichten abonnieren