Staatstheater Mainz: Neue Vereinbarung über Finanzierung

Das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Mainz haben die Finanzierung des Staatstheaters neu vereinbart. Land und Stadt werden den Aufwuchs für die Spielzeit 2018/2019 in Höhe von insgesamt 1,6 Millionen Euro gemeinsam tragen. Damit soll dem Staatstheater auch zukünftig eine kontinuierliche Entwicklungsperspektive und Planungssicherheit ermöglicht werden, heißt es in einer Meldung des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz. Die anfallenden Mehrkosten basieren auf den jährlichen Tarifsteigerungen und der künstlerischen Entwicklung. Das Staatstheater übernehme als...Weiterlesen

Kritikerumfrage: Stuttgarter Opernchor ist "Chor des Jahres"

Der Chor der Stuttgarter Oper ist in der diesjährigen Kritikerumfrage der Zeitschrift „Opernwelt“ zum „Chor des Jahres“ gewählt worden. Der Chor erhielt das Votum bereits zum elften Mal. Schon zum vierten Mal geht die Oper Frankfurt als „Opernhaus des Jahres“ aus der Umfrage hervor – „mit einem klug ausbalancierten Programm, das randständiges Repertoire, Wiedergewonnenes und Neues mit brillant ausgeleuchteten Klassikern“ kombiniere und „das mit für die jeweiligen Werke passgenau ausgewählten Teams realisiert“ worden sei, so die Meldung des Magazins. Johannes Martin Kränzle erhielt die meisten...Weiterlesen

Brandenburgische Kulturstiftung einigt sich mit Evan Christ

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) und der bisherige GMD des Staatstheaters Cottbus, Evan Alexis Christ, haben sich in einem Vergleich auf die Beendigung ihres Vertragsverhältnisses zum 31. Juli 2018 geeinigt. Über den Inhalt des getroffenen Vergleichs sei zwischen der Stiftung und Herrn Christ Stillschweigen vereinbart worden, heißt es in einer Meldung der Stiftung. Und weiter: „Die Stiftung und die Leitung Staatstheater Cottbus danken Herrn Christ für seine 10-jährige künstlerische Tätigkeit als Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus.“ Unter seiner Leitung...Weiterlesen

Verbandsnachrichten

Beendigung des Haustarifvertrags in Görlitz-Zittau ab 2019 in Sicht

22.04.2018 | Gute Nachrichten aus Sachsen: In die Haustarifverhandlungen am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH ist Bewegung gekommen. In der Verhandlung am 17. April 2018 wurde beschlossen, die bestehenden Haustarifverträge bis zum 31. Dezember 2018 zu verlängern. Danach gibt es eine „berechtigte Hoffnung“, dass der Freistaat Sachsen die Gesellschafter des Theaters durch eine zusätzlich Finanzierung in die Lage versetzen wird, am 1. Januar 2019 in den Flächentatrifvertrag zurückzukehren. So formuliert es auch das Theater in einem Schreiben an die Mitarbeiter. Das würde bedeuten, dass alle am...Weiterlesen

VdO engagiert sich für den Chorleiter-Nachwuchs

10.04.2018 | Bereits zum dritten Mal fördert die VdO den vom Deutschen Musikrat veranstalteten Deutschen Chordirigentenpreis, den einzigen Wettbewerb für junge Chordirigenten in Deutschland. Damit engagiert sich die VdO für den Nachwuchs im Bereich der Chorleitung. Finalkonzert und Preisverleihung finden am 21. April in der Berliner Philharmonie statt. Weitere Infos gibt es hier .Weiterlesen