Bessere Bezahlung der Beschäftigten von Theatern und Orchestern in Sachsen

Nun ist es amtlich: Nachdem Ende 2018 bereits der Sächsische Landtag zusätzliche Mittel bewilligt hatte, um den Bühnen im Freistaat die Rückkehr zum Flächentarifvertrag zu ermöglichen, hat nun auch das Kabinett zugestimmt. In den nächsten vier Jahren werden demnach 40 Millionen Euro zusätzlich für die sächsischen Kulturräume freigegeben. Davon sind 28 Millionen Euro (7 Millionen Euro pro Jahr) für die Anhebung der Gehälter der Tarifbeschäftigten an neun kommunalen Theatern und Orchestern sowie für die Erweiterung des Kulturangebotes dieser Einrichtungen vorgesehen. Die Trägerkommunen tragen...Weiterlesen

Georg Reischl wird neuer Chefchoreograf am Theater Regensburg

Georg Reischl wird ab der Spielzeit 2019/2020 Chefchoreograf am Theater Regensburg und tritt damit die Nachfolge von Yuki Mori an. Der gebürtige Österreicher begann nach seiner Ausbildung in Salzburg und Wien seine Tänzerkarriere bei Liz King in Heidelberg und setzte sie im Scapino Ballett Rotterdam fort, wo er auch als Choreograf debütierte. 1999 wurde Reischl Tänzer des Ballett Frankfurt unter der Leitung von William Forsythe. Anschließend war er zwei Jahre lang Mitglied der „The Forsythe Company“. Zeitgleich zu seinem Engagement am Ballett Frankfurt wurde Georg Reischl permanenter...Weiterlesen

Komponistin Rebecca Saunders erhält den Ernst von Siemens Musikpreis

Rebecca Saunders erhält den Ernst von Siemens Musikpreis 2019. Sie ist damit nach Anne-Sophie Mutter die zweite Frau, die die – manchmal auch als „Nobelpreis der Musik“ titulierte – Auszeichnung erhält – und die erste Komponistin. Der Preis ist mit 250.000 Euro dotiert. Die 1971 in London geborene Saunders gilt als eine der führenden internationalen Vertreterinnen ihrer Generation. Sie studierte in Edinburgh und Karlsruhe. Saunders hege ein großes Interesse an den plastischen und räumlichen Eigenschaften von organisierten Klängen, heißt es in der Pressemeldung der Ernst von Siemens...Weiterlesen

Verbandsnachrichten

Beendigung des Haustarifvertrags in Görlitz-Zittau ab 2019 in Sicht

22.04.2018 | Gute Nachrichten aus Sachsen: In die Haustarifverhandlungen am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH ist Bewegung gekommen. In der Verhandlung am 17. April 2018 wurde beschlossen, die bestehenden Haustarifverträge bis zum 31. Dezember 2018 zu verlängern. Danach gibt es eine „berechtigte Hoffnung“, dass der Freistaat Sachsen die Gesellschafter des Theaters durch eine zusätzlich Finanzierung in die Lage versetzen wird, am 1. Januar 2019 in den Flächentatrifvertrag zurückzukehren. So formuliert es auch das Theater in einem Schreiben an die Mitarbeiter. Das würde bedeuten, dass alle am...Weiterlesen

VdO engagiert sich für den Chorleiter-Nachwuchs

10.04.2018 | Bereits zum dritten Mal fördert die VdO den vom Deutschen Musikrat veranstalteten Deutschen Chordirigentenpreis, den einzigen Wettbewerb für junge Chordirigenten in Deutschland. Damit engagiert sich die VdO für den Nachwuchs im Bereich der Chorleitung. Finalkonzert und Preisverleihung finden am 21. April in der Berliner Philharmonie statt. Weitere Infos gibt es hier .Weiterlesen