Bühnen Halle sollen eine zweite Geschäftsführerin bekommen

Laut einer Meldung der Mitteldeutschen Zeitung hat der Aufsichtsrat der Bühnen Halle eine zweite Geschäftsführer-Position besetzt. Neben Stefan Rosinski, dessen Vertrag bis 2021 läuft, soll nach Angaben der MZ Uta van den Broek diese Position besetzen. Sie sei eine der Bewerber/-innen für die Nachfolge Rosinskis. Stefan Rosinski ist seit dem 1. August Geschäftsführer der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (TOOGH). Der Aufsichtsrat hatte im Februar die Nichtverlängerung seines Vertrags beschlossen. Um seine Person hatte es schon lange Querelen gegeben, insbesondere mit den Intendanten der verschiedenen Häuser der TOOGH.