Raoul Grüneis verlässt das Mittelsächsische Theater zum Ende der Spielzeit

Raoul Grüneis, Generalmusikdirektor am Mittelsächsische Theater Freiberg-Döbeln, wird das Haus nach sieben Jahren zum Ende der laufenden Spielzeit verlassen. Zukünftig wird sich der Dirigent seinen nationalen und internationalen Verpflichtungen widmen, wie das Theater meldet. Der 1964 geborene Grüneis wurde nach ersten Engagements an den Theatern Freiburg und Mannheim Erster Kapellmeister in Oldenburg und Darmstadt, anschließend Generalmusikdirektor in Regensburg. Ab 2010 leitete er als Generalmusikdirektor die Staatsoper Istanbul.